Die Qualität der Luft

Mikrobiologische Kontamination


Die Luftqualität in Innenräumen, in denen der Mensch fast seine gesamte Zeit verbringt, hat sich in den letzten Jahren nach dem Inkrafttreten der Anti-Raucher-Vorschriften und dem zunehmend verbreiteten Einsatz von Systemen grundlegend geändert der Klimaanlage

Wenn in Außenumgebungen Feststoffteilchen (PST) und Stickoxiden (NOx), insbesondere im Zusammenhang mit dem Fahrzeugverkehr, mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden muss, muss in Innenräumen mehr Wert auf flüchtige organische Verbindungen (VOC) gelegt werden, vor allem aber auf Vorhandensein von Bakterien, die fast immer in hohen Konzentrationen vorhanden sind, und Viren

Wir sind uns alle bewusst, dass beispielsweise an stark frequentierten Orten Fälle von bakterieller Kontamination durch Bakterien und Viren, insbesondere bei schwachen Menschen, weit verbreitet sind. Denken Sie an Krankenhäuser, Warteräume für medizinische Studien, Kindergärten, aber allgemeiner an öffentliche Orte, Büros und sogar an bewährte Häuser

Offizielle Daten sprechen von 400.000 bis 750.000 Fällen bakterieller Kontamination pro Jahr in italienischen Krankenhäusern mit 4.500 bis 7.000 Todesfällen, was 5 bis 8% der Krankenhauspatienten entspricht (Adncronos, 31.1.2017). Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass Sie zur Behandlung zum Arzt gehen, aber das wahre Risiko besteht darin, in den Warteräumen krank zu werden

Es ist auch bekannt, dass viele bakterielle Kontaminationsphänomene auf Klimaanlagen zurückzuführen sind. Ein effizientes Umweltreinigungssystem muss daher in der Lage sein, die in der Luft befindlichen Bakterien so weit wie möglich abzubauen, aber vor allem muss es die Bakterien abtöten, die auf den Filtern blockiert sind, und vermeiden, dass die Reiniger der sehr geringen Tendenz folgen, die Filter durch die zu ersetzen Benutzer, werden die Ursache für bakterielle Kontamination

Das FiltriNext-Projekt wurde ins Leben gerufen, um diesen Problemen zu begegnen